Gymnasium Jüchen


Stadionstr. 75, 41363 Jüchen

Tel.: 02165 915 4100
Fax: 02165 9154199

 gymnasium@juechen.de

Beiträge oder Anregungen für die Homepage bitte an
homepage.powalla@gmx.de

Impressum

Mahnung und Erinnerung

Anlässlich des Volkstrauertages versammelten sich auch in diesem Jahr wieder viele Jüchener, um der Toten von Opfer und Gewalt zu gedenken. Schülerinnen des Grundkurses Geschichte Q2 riefen dabei die Schicksale derer in Erinnerung, die im Widerstand gegen den Nationalsozialismus ihr Leben verloren. Bereits zum dritten Mal wirkte unser Gymnasium an der vom Bürgerschützen- und Heimatverein organisierten Veranstaltung mit. 
Vor dem Ehrenmal auf dem Jüchener Friedhof würdigten unsere angehenden Abiturienten in Redebeiträgen die Brüder Dietrich und Klaus Bonhoeffer. Beide gehörten zu den ganz frühen Kritikern Adolf Hitlers; Dietrich wirkte als Hochschullehrer und Pfarrer, Klaus dagegen als Jurist und Direktor der Lufthansa.
1945 wurde das Brüderpaar von der SS ermordet. Die Schülerinnen Lisanne Gockel, Annika Meuser, Melike Porkolab, Helen Stüttgen und Nina Winzen zitierten u.a. aus Schriftstücken der Brüder und ließen so die zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörer teilhaben am Schicksal der Familie Bonhoeffer. Ergreifend war die Lesung aus dem Abschiedsbrief von Klaus, in dem dieser an seine drei Kinder appellierte, den Glauben an das Gute und Schöne nicht zu verlieren.
Nach der Rede von Ansgar Heveling, dem Vorsitzenden des Innenausschusses des Deutschen Bundestages, nahm der Vorsitzende des BSHV, Thomas Lindgens, die Totenehrung vor.

  
   Fotos: Toni Geerkens (QII) und J. Schröder
 
Copyright © 2012 Gymnasium Jüchen | Start | Impressum