Gymnasium Jüchen


Stadionstr. 75, 41363 Jüchen

Tel.: 02165 915 4100
Fax: 02165 9154199

 gymnasium@juechen.de

Beiträge oder Anregungen für die Homepage bitte an
homepage.powalla@gmx.de

Impressum

Achtungserfolg bei den Bezirksmeisterschaften
Neuformiertes Basketballteam des Gymnasiums überzeugt auf ganzer Linie

Mit einer weiteren starken Wettkampfmannschaft kann das Gymnasium Jüchen seit Neuestem aufwarten. Neben Tischtennis, Fußball, Volleyball und Tennis nahm am 16.12.2016 erstmals ein Nachwuchsteam an den Basketball-Bezirksmeisterschaften der Schulen teil. Dabei konnte sich das Publikum in der Zweifachhalle an der Stadionstraße davon überzeugen, dass das Team bereits jetzt keine Angst mehr haben muss vor etablierten Schulteams wie das Humboldt-Gymnasium aus Düsseldorf, die in ihren Reihen sogar über angehende Nationalmannschaftsspielerinnen verfügen.
In der Besetzung Madleen Reipen, Cosma Löck, Luisa Kreutz, Amelie Roos, Rebecca Leder, Ann-Kathrin Meschter, Leonie Bongartz und Sajana Sivakuma wurde das Team von der Ganztagshauptschule Remscheid im ersten Spiel mit 40:4 klar dominiert. Beeindruckend war dabei, über welche Fähigkeiten unsere Spielerinnen bereits nach nur einer kurzen Vereinszugehörigkeit bei den Scorpions Jüchen verfügen. Sicheres Passspiel, körperliche Präsenz als auch überzeugender Teamgeist sind Zutaten, die Trainer Laszlo Lang immer wieder im Training einfordert, von denen unsere Schule nun profitiert indem wir eine weitere vorzeigbare Schülerequipe an den Start des Landessportfestes schicken können.
Im zweiten Spiel kam es dann zum Aufeinandertreffen mit der Auswahl des Humboldt-Gymnasiums. Schon vor dem Spiel wurde klar, dass an diesem Tag die Trauben für ein Weiterkommen im wahrsten Sinne zu hoch hängen würden, denn in den Reihen des Gegners stachen zwei Spielerinnen nicht nur äußerlich heraus durch mehr als eine Kopfgröße Unterschied, sondern man konnte schnell erkennen, dass diese beiden Korbjägerinnen das Maß in Deutschland in ihrer Altersklasse zu sein scheinen. Im Gespräch mit den beiden Trainern des Gästeteams stellte sich dann auch heraus, dass beide im Landeskader NRW trainieren und ein Mädchen sogar an die Tür der Nationalmannschaft klopft. Mit 5:38 musste dann auch das Match hergegeben werden, wobei erwähnt werden muss, dass unser Team in keiner Phase des Spiels Anzeichen machte, das Spiel frustriert wegzuschenken. Im Gegenteil: Die eingeschworene Truppe nutzte die Möglichkeit, um wertvolle Erfahrungen zu sammeln und sorgte durch zahlreiche Aktionen dafür, dass der Blick in die Zukunft zu Recht sehr positiv ausfällt. Dies kann auch damit belegt werden, dass weiterer Nachwuchs bereits für das nächste Jahr bereitsteht, der in diesem Jahr aufgrund der Zulassungsbeschränkung für die Jahrgänge 2002-2005 noch nicht einsetzbar war.
Gewöhnt ist man bei unseren Veranstaltungen das engagierte Auftreten weiterer Schulmitglieder. So fungierte Max Knappe aus der Q2 als zweiter Schiedsrichter. Jan Hamacher, ebenfalls Q2, sorgte für die musikalische Begleitung der Veranstaltung. Mit Lennart Sent, Amy Sonntag (beide 5c) als auch Hazal Sulaksu (5a), brachten sich außerdem Neulinge unserer Schule bereits ein als Anschreiber.
Ein besonderer Dank gebührt allerdings dem Trainerteam der Scorpions mit Laszlo Lang und Ruben Grundmann, die die Veranstaltung hochprofessionell in Zusammenarbeit mit der Fachschaft Sport vorbereitet haben. Davon konnte sich neben den Gästeteams aus Remscheid und Düsseldorf auch Gisela Hug als Vertreterin des Sportausschusses des Rhein-Kreis Neuss überzeugen, die uns im Vorfeld um die Ausrichtung der Veranstaltung gebeten hatte. So bleibt nur ein Fazit zu ziehen nach dieser Premiere: Basketball am Gymnasium Jüchen – eine echt positive Perspektive!
Copyright © 2012 Gymnasium Jüchen | Start | Impressum