Gymnasium Jüchen


Stadionstr. 75, 41363 Jüchen

Tel.: 02165 915 4100
Fax: 02165 9154199

 gymnasium@juechen.de

Beiträge oder Anregungen für die Homepage bitte an
homepage.powalla@gmx.de

Impressum

Mit der Lupe unterwegs in Bad Honnef

Zum dreitägigen Abenteuer wurde die diesjährige Klassenfahrt unserer fünften Klassen, die mit den Klassenlehrertandems Frau Hummelsheim und Herrn Wolter (5a), Frau Settels und Herrn Philipp (5b) und Frau Cirovic und Herrn König (5c) vom 08. Mai bis 10. Mai 2017 nach Bad Honnef führte.
Nach der Zimmerbelegung in der dortigen Jugendherberge und durch ein reichhaltiges Mittagessen gut gestärkt wähnte sich mancher in der Stadtbahn zunächst noch auf einer gemütlichen Tour nach Königswinter. Spätestens am Fuße des Drachenfels wurde es aber spannend angesichts der enormen Steigung, die es zu erklimmen galt. Gut, dass die zwölf Patinnen und Paten aus der EF während der Wanderung allerlei Motivationstipps, Späße und Musik beisteuerten! Und glücklicherweise stammten die Schnauflaute, die hin und wieder zu hören waren, nicht von einem Drachen. Nach einem Schweiß treibenden Aufstieg bis zur Ruine gelang es schließlich allen diese Bergbesteigung zu bewältigen. Stolz genossen unsere Fünftklässler von der Terrasse den sagenhaften Ausblick über das Rheintal.
Mit neuer Motivation begaben sie sich anschließend auf den Abstieg über den Waldwanderweg nach Rhöndorf und von dort zur Jugendherberge. Es versteht sich von selbst, dass zwischendurch kleine Erholungspausen an der Eisdiele, auf dem Spielplatz oder zum Souvenirkauf eingelegt werden mussten, damit noch genügend Energie für das abendliche Klassenprogramm übrigbleiben konnte – schließlich begegnete mancher dabei auch Werwölfen.
Am nächsten Tag strandeten die drei Klassen buchstäblich auf einer Insel und machten sich mit Lupen an unterschiedlichen Plätzen, aber mit vereinten Kräften auf die Suche nach genießbarem Trinkwasser. Nur durch diese gemeinsame akribische Untersuchung der Tierarten im Bach erreichte es das motivierte Entdeckerteam des Gymnasiums Jüchen, die anwesenden Naturpädagogen zu beruhigen: Da unzählige Larven sowie Flohkrebse gefunden wurden und sogar Eintagsfliegen vor den Augen der Fünftklässler schlüpften, war erwiesen, dass das Wasser in Bad Honnef weiterhin von guter Qualität ist und der Bach immer noch gesunden Lebensraum für viele interessante Spezies bietet.
Schließlich wollten unsere Schülerinnen und Schüler die Insel Grafenwerth verlassen. Den erfahrenen Naturforschern gelang es unter fachkundiger Anleitung, aus selbst gesammelten Treibhölzern, Zweigen und Blättern schwimmfähige Flöße herzustellen. Und so konnte letztlich mit stabilen Flößen wie der „Gisela“, der „Peter“ und der „Pate“ glücklich die Insel verlassen und unsere Jugendherberge zum bunten Abend „Klasse gegen Klasse“ geentert werden, den die Patenschüler abwechslungsreich organisiert hatten und unterhaltsam moderierten. Lebendige Mumien sicherten in einem Herzschlagfinale der 5b einen knappen Sieg, im Stechen um den zweiten Platz setzte sich die 5c gegen die 5a durch.
Ein Wagnis war auch die abschließende Nachtwanderung, auf der die Lehrer von ängstlichen Taxifahrern und entführten Anwohnern erzählten – und das im dunklen Wald! Dracula und dem gruseligen alten Mann sind die Fünftklässler letztlich aber nicht begegnet, nur ihren Paten – aber das erkannte man eben am besten im Hellen. Lediglich einer wurde am Ende doch noch spielerisch entführt: Super-Klobi!

 



                 
Copyright © 2012 Gymnasium Jüchen | Start | Impressum