Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Worum geht es eigentlich in diesem Fach?

2017 Philosophie InhalteDies (siehe Abbildung links) sind nach Kant die 4 Grundfragen der Philosophie, auf die sich alle anderen Fragen zurückführen lassen. Philosophie ist also immer dann gefragt, wenn es um grundlegende Aspekte menschlicher Existenz geht, anders gesagt: Philosophie ist Prinzipiensuche.
Geht’s etwas konkreter? Aber sicher doch! In der EF gibt es eine Einführung in die Philosophie, innerhalb derer zum Beispiel die Frage der Erkenntnistheorie Was kann ich wissen? thematisiert wird. Also wie geht das, wenn ich die Augen aufmache und einen Baum sehe? Wenn Sie jetzt irgendetwas im Kopf haben wie Lichtstrahlen treffen auf mein Auge, Auge nimmt Information auf und gibt sie ans Gehirn weiter, dort erscheint ein Abbild der Realität etc., sind sie ein sogenannter Naiver Realist. (Mit anderen Worten: Sie liegen schwer daneben!) Denken Sie nur mal daran, was genau im Auge ankommt! Stichwort Physik!? Strahlengang!? Genau, das Bild ist verkehrt herum, was uns oben erscheint, ist auf der Netzhaut noch unten. Mit anderen Worten: Das Gehirn dreht alles um. Es produziert unsere Welt, nicht das Auge. Realität ist unsere Interpretation von Wahrnehmungsdaten, nicht mehr. Spannend, oder? Der Gedanke geht natürlich noch weiter. Wenn das Gehirn so großen Anteil an der Erkenntnis hat, wie wirklich ist dann die Wirklichkeit in der ich lebe? Fragen, Fragen, Fragen!!!!
Eine andere interessante Frage beschäftigt uns in der QI: Darf die Regierung eine Stadt mittels einer Bombe auslöschen, in der ein tödlicher Virus wütet, der den Rest des Landes oder sogar der Welt bedroht? Was ist, wenn noch nichtinfizierte Menschen in dieser Stadt sind und eine vage Hoffnung auf Heilung besteht? Darf eine Regierung ein Flugzeug abschießen, das von Terroristen gekapert wurde und jetzt auf ein vollbesetztes Fußballstadion zurast? Sie werden vielleicht sagen: Natürlich, wenn klar ist, dass die Attentäter es ernst meinen und die Menschen im Fußballstadion nur so gerettet werden können. Das Bundesverfassungsgericht sieht dieses Problem erstaunlicherweise ganz anders und argumentiert hier sehr stark an Kants Kategorischen Imperativ angelehnt. Ja, Ethik geht auch anschaulich oder Was soll ich tun?
Das zweite Halbjahr der Q1 steht ganz im Zeichen der Staatstheorie
Um es kurz zu machen: Wir versuchen am Gymnasium Jüchen, Philosophie nicht zu einem akademischen, intellektuellen Glasperlenspiel zu machen, sondern möglichst praxisnah und anschaulich zu arbeiten. Zur Lösung unserer Probleme ziehen wir alles zurate, was dienlich erscheint (Naturwissenschaft, Parapsychlogie, Medizin, Kunst, Recht etc.) und jeder kann frei seine Meinung äußern, auch wenn sie unpopulär sein mag.
Eine Einschränkung gibt es allerdings: Sie muss vernünftig begründet sein. Dies betrachten wir nämlich als Kern des Philosophieunterrichts: Die Entwicklung eines vorurteilsfreien, kritischen, einzig von seiner Vernunft geleiteten Menschen, der andere durch gute Argumente überzeugt, sich aber selber auch überzeugen lässt.

 

P.S.: Wenn Sie herausgefunden haben, welche der obigen Fragen nicht zu den 4 Grundfragen der Philosophie gehört (Schreiben Sie mir keine Mail, ich weiß, es sind 5), erzählen sie es doch demnächst mal Ihren Freunden. Seien Sie aber nicht zu enttäuscht, wenn sich deren Begeisterung in Grenzen hält. Immer dran denken: Philosophie ist selber denken, nicht das Absondern von auswendig gelernten Spruchweisheiten. Das mag keiner, selbst Philosophen nicht!!!

 

Für die Fachschaft Philosophie, Bernd Rommerskirchen

Um Ihnen einen optimalen Service zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies auf diesen Seiten.